Dipl.-Theol. Eduard LudigsReligionspädagogische Themen            


Mit Kindern über Leiden, Tod und Auferstehung Jesu reden

Kindergartenkinder sind dem grausamen Tod Jesu schon viele Male begegnet, sei es auf Bildern und Kreuzen oder auch in Gesprächen und Erzählungen. Deshalb müssen wir ihnen Möglichkeiten anbieten, darüber mit uns zu sprechen. Wie können wir ihnen helfen, diese bedrängenden Erfahrungen einzuordnen und zugleich auf Hoffnung hin offenzuhalten? Was meint das christliche Glaubensbekenntnis mit dem Wort von der Auferstehung Jesu? Wie kann man Kindern dieses Geheimnis erschließen?

Eine Chance bietet die Fastenzeit in der Vorbereitung auf das christliche Osterfest. Dabei muss jedoch am Anfang die eigene Auseinandersetzung stehen. Hierzu lädt die Fortbildung Erzieher/innen, Eltern und Mitarbeiter/innen in den Pfarrgemeinden ein. Ihr Ziel ist ein ganzheitlicher Zugang mit Bildern und Legematerialien, über Jesusgeschichten, Lieder und Singspiele.